Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

IFS – Übungsgruppe

Oktober 10 | 18:30 - 20:30

Dies ist das Buch, mit dem wir in der Übungsgruppe arbeiten werden.

Was ist IFS?
Beim Verfassen dieser Ausschreibung habe ich festgestellt, dass IFS nicht leicht zu erklären ist. Zugleich ist mir klar, wenn ich etwas ausschreibe, wollen die Leser:innen natürlich verstehen können worum es sich handelt. So ist es insgesamt etwas mehr Text geworden als gewohnt. Ich bin überzeugt ihn zu lesen lohnt sich.

Hier also mein Versuch:
IFS ist ein Modell, eine Lebenspraxis, ein spiritueller Weg (ohne sich dabei als spirituell verstehen zu müssen), eine effektive Psychotherapiemethode und mehr. Es geht dabei um die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen. Es geht darum unsere inneren Anteile kennenzulernen, mit ihnen in Kontakt zu treten, mit herausfordernden wie beschützenden Teilen zu arbeiten und sie zu verbündeten zu machen. (teilweise aus dem Klappentext des Buches)

Das Versprechen von IFS
(leicht abgeänderter Auszug aus der Einleitung des Buches „Kein Teil von mir ist schlecht“)

„Ich weiß es klingt vollmundig, aber dieses Buch bietet ein belebendes, von praktischen Anwendungsmöglichkeiten begleitetes Paradigma (im Sinne von Denkweise/Modell/Methode). Es ist voller Übungen, die meine radikal positive Ansicht über den menschlichen Geist bestätigen werden. Dadurch können Sie selbst entsprechende Erfahrungen machen (statt mir einfach Glauben zu schenken). Ich arbeite nun schon fast vier Jahrzehnte an IFS, dem System der inneren Familie. Es war eine lange, faszinierende und – wie in diesem Buch deutlich werden wird – spirituelle Reise, von der ich Ihnen erzählen will. Sie hat meine Ansichten über mich selbst, über andere, über das Gute im Menschen und darüber, wie viel Wandel möglich ist, entscheidend verändert. Im Laufe der Zeit hat auch IFS sich verändert. Von einer reinen Psychotherapie ist es zu einer Art spiritueller Praxis geworden, auch wenn man sich nicht als spirituell bezeichnen muss, um es zu praktizieren.

Im Kern ist IFS ein liebevoller Umgang mit dem Inneren (also mit den eigenen Teilen) und der Außenwelt (den Menschen in unserem Leben), weshalb es in diesem Sinne auch eine Lebenspraxis ist. Es ist etwas, was Sie täglich in jedem Moment tun können – zu jeder beliebigen Zeit, allein oder im Umgang mit anderen.
An diesem Punkt meldet sich womöglich ein Teil von Ihnen, der skeptisch ist. Für die Einleitung dieses Buches waren das schließlich eine Menge versprechen. Ich bitte daher nur darum, dass Ihr kritischer Teil Ihnen genügend Raum lässt, sich eine Weile mit den hier vorgeschlagenen Ideen zu beschäftigenund dabei auch einige von den Übungen auszuprobieren.

Nach meiner Erfahrung ist es schwer, an das Versprechen von IFS zu glauben, bis man sich tatsächlich an die Arbeit macht.“

– Richard Schwartz


Wie wir arbeiten werden
Das Buch dient uns als Leitfaden und Begleitwerk für den Prozess, es bietet eine präzise Anleitung, somit können wir es auch als Arbeitsbuch verstehen. Ich schlage einen bestimmten Abschnitt vor zu lesen und die Übungen zu machen. Wir lesen und üben zwischen den Terminen und machen uns Notizen dazu. Wir reflektieren und üben an den Abenden, tauschen uns über Erfahrungen aus, setzen uns mit Fragen auseinander.

Die Übungs- und Reflexionsabende…
…werden von mir organisiert, vorbereitet und moderiert, zugleich betrachte ich mich als Teilnehmer. Die Idee einer Übungsgruppe ist vor allem durch meine positiven Erfahrungen, sowohl als Teilnehmer, als auch als Gruppenleiter entstanden. Ein Vorteil der Gruppe ist es, dass eine gewisse Verbindlichkeit entsteht, die uns dabei unterstützen wird, dranzubleiben.

Einfach gesagt: Gemeinsam geht es leichter!

Die Teilnahme an allen Abenden ist wünschenswert, jedoch nicht zwingend notwendig.
Die Anzahl der Abende kann sich je nach Verlauf des Prozesses verändern.

Auf der Seite des Arbor Verlages, gibt es eine Leseprobe zum Download .

Auf der Seite https://www.ifs-europe.net/ findest du weitere Informationen zu IFS und Richard Schwartz.

Bei Fragen melde dich gerne direkt bei mir.

Termine: 10.10. | 24.10. | 31.10. | 14.11. jeweils 18:30 – 20:30
Aus räumlichen Gründen sind vorerst 4 Termine fixiert, insgesamt werden es 11 sein. Die weiteren Termine werden wir am 31.10. gemeinsam vereinbaren.

Teilnehmer:innen: mind. 6 | max. 10

Voraussetzungen: Der Erwerb des Buches, die Absicht zwischen den Praxisabenden zu lesen und zu üben, Interesse, Offenheit.

Beitrag: freie Spende | Richtwert €30,- pro Abend

Anmeldung: post@martinleitner.at

Details

Datum:
Oktober 10
Zeit:
18:30 - 20:30
Webseite:
www.martinleitner.at

Veranstalter

Martin Leitner

Veranstaltungsort

Raum leben eben
Gentzgasse 6
1180 Wien, 1180
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Details

Datum:
Oktober 10
Zeit:
18:30 - 20:30
Webseite:
www.martinleitner.at

Veranstalter

Martin Leitner

Veranstaltungsort

Raum leben eben
Gentzgasse 6
1180 Wien, 1180
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen